Nabucco

Wann:
1. Juli 2020 um 13:59 – 14:59
2020-07-01T13:59:00+02:00
2020-07-01T14:59:00+02:00
Wo:
Festung Ehrenbreitstein
Greiffenklaustraße
56077 Koblenz
Kontakt:
CulturisSIMo / Barbara Rössel
0151 / 54600124
Nabucco @ Festung Ehrenbreitstein

Oper von Giuseppe Verdi

Der babylonische König Nabucco hat Jerusalem erobert. Doch die Hebräer unter Führung ihres Hohepriesters Zaccaria sind zum Widerstand entschlossen, zumal sie Nabuccos jüngere Tochter Fenena als Geisel in ihrer Hand haben. Fenena jedoch wird von Ismaele beschützt, einem Hebräer, der sie liebt. Abigaille, die ältere, aber von einer Sklavin abstammende Tochter Nabuccos, die von Ismaele abgewiesen wurde, schwört der Schwester, dem Vater und allen Hebräern Rache. Als Nabucco sich nicht nur zum König, sondern zum Gott erklärt, wird er vom Blitz getroffen und von Wahnsinn gezeichnet.

Giuseppe Verdi, mit dessen Namen sich später die italienische Einheitsbewegung des „Risorgimento“ verband, erzielte mit „Nabucco“ 1842 seinen ersten großen Erfolg. Der Chor der geknechteten Hebräer, „Va, pensiero, sull‘ ali dorate“, steht bis heute im Rang einer inoffiziellen Nationalhymne Italiens.

Musikalische Leitung: Mino Marani
Inszenierung: Anja Nicklich

Der genaue Termin wird 2020 bekanntgegeben.