Calendar

Mai
1
Fr
2020
Otto Prochnow. Fünfzehn Jahre später
Mai 1 – Dez 31 ganztägig
Aug
17
Mo
2020
BASKET DAYS | ES GILT DAS GESPROCHENE WORT @ Autokino Simmern
Aug 17 um 20:00

 

Filmfestival HEIMAT EUROPA

Konzert BASKET DAYS

gefördert durch    

Mit über 75 Millionen verkauften Tonträgern ist Green Day eine der weltweit erfolgreichsten Rock Bands. Grund genug für die rheinland-pfälzische Band BASKET DAYS, den Jungs aus Kalifornien Tribut zu zollen.

Anschließend wird der folgende Film gezeigt:

 

ES GILT DAS GESPROCHENE WORT

Deutschland / Frankreich 2019
R: İlker Çatak
B: İlker Çatak, Nils Mohl
K: Florian Mag
D: Anne Ratte-Polle, Ogulcan Arman Uslu, Godehard Giese, Jörg Schüttauf u. a.
122 Min. – ab 12

Filmteam ist angefragt

Gegensätzlicher könnten die Lebenswelten von Marion und Baran kaum sein, als sie sich am Strand von Marmaris zum ersten Mal begegnen: Marion, die selbstbewusste Pilotin, trifft auf Baran, den charmanten Aufreißer wider Willen… Doch was dann passiert, das hätte sich Marion nicht in ihren kühnsten Träumen ausgemalt. Aus einer schockierenden Diagnose wird der Anlass zu einem neuen Leben – für sie und für Baran, den sie kurzentschlossen heiratet. Regisseur İlker Çatak gelingt eine fulminante Tragikomödie voller Witz und Esprit, die den Film zu einem Höhepunkt des Kinojahres macht.

Bayerischer Filmpreis 2020, Deutscher Filmpreis 2020

 

Aug
18
Di
2020
HJG-SCHÜLER-LEHRER-BAND | DER SCHNEIDER VON ULM @ Autokino Simmern
Aug 18 um 20:15

 

Filmfestival HEIMAT EUROPA

Konzert HJG-SCHÜLER-LEHRER-BAND

gefördert durch    
Anschließend wird der folgende Film gezeigt:

 

DER SCHNEIDER VON ULM

Deutschland 1978
R: Edgar Reitz
B: Petra Kiener, Edgar Reitz
K: Dietrich Lohmann
D: Tilo Prückner, Vadim Glowna, Hannelore Elsner u. a.
120 Min. – ab 6

Der Schicksalsfilm von Edgar Reitz: Der Ulmer Schneidergeselle Berblinger versucht vergeblich, ein funktionstüchtiges Fluggerät herzustellen. Ein Film übers Scheitern, mit historischer Präzision – anlässlich des 250. Geburtstags des „echten“ Berblingers.

Urs Spörri: „Die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele trauern um Tilo Prückner. Er war ein genialer Schauspieler mit einer enormen Bandbreite, vom Neuen Deutschen Film der 1970er Jahre bis zuletzt bei den Rentner-Cops. Zum Festival wollte Tilo kommen und von den Dreharbeiten zu DER SCHNEIDER VON ULM erzählen, wo er den titelgebenden Flugpionier spielte. Am 2. Juli ist Tilo Prückner für uns alle überraschend verstorben. Nun zeigen wir den Film zum Gedenken an ihn.“


© dpa

Aug
19
Mi
2020
NO LIMITS | CRESCENDO @ Autokino Simmern
Aug 19 um 20:00

 

Filmfestival HEIMAT EUROPA

Konzert NO LIMITS

gefördert durch    

40 bis 50 junge Hunsrücker im Alter von 14 bis 23 Jahren musizieren gemeinsam. Seit 1996 gibt es den Jugendchor „No Limits“, der ohne Grenzen ein Repertoire von Klassik bis Pop im geistlichen wie im weltlichen Bereich erarbeitet und aufführt. 2006 wurde „No Limits“ als bestes Chorprojekt in Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Anschließend wird der folgende Film gezeigt:

 

CRESCENDO – #MAKEMUSICNOTWAR

Deutschland 2018
R: Dror Zahavi
B: Stephen Glantz, Johannes Rotter, Dror Zahavi
K: Gero Steffen
D: Peter Simonischek, Daniel Donskoy, Bibiana Beglau u. a.
102 Min. – ab 6

Zu Gast: Produzentin Dr. Alice Brauner

Im Rahmen von Friedensverhandlungen zwischen Diplomaten aus Israel und Palästina soll in Südtirol ein Konzert eines Jugendorchesters junger Palästinenser und Israelis unter massiven Sicherheitsvorkehrungen stattfinden. Ist das Vorhaben zum Scheitern verurteilt, weil der Hass schon so fest in den Jugendlichen verwurzelt ist? Peter Simonischek (bekannt aus TONI ERDMANN) spielt den Dirigenten, der dem Orchester bei einer Probenzeit in der idyllischen Bergwelt Leben einhauchen und die Chance auf ein friedliches Miteinander erzeugen soll. CRESCENDO ist ein Herzensprojekt von Produzentin Dr. Alice Brauner, die es mit ihrem Vater – der im Alter von 101 Jahren verstorbenen Produzentenlegende – Artur Brauner noch zu seinen Lebzeiten realisieren konnte.

Publikumspreis Festival deutscher Film Ludwigshafen 2019, Ehrenpreis Cinema for Peace Gala 2020

 

Aug
24
Mo
2020
SOLO DUE | PELIKANBLUT @ Autokino Simmern
Aug 24 um 19:45

 

Filmfestival HEIMAT EUROPA

Konzert SOLO DUE

gefördert durch    

Solo Due, das sind die Sängerinnen Esther Elsner und Cordula Becker, begleitet von Wolf Dobberthin am Piano. Die drei haben sich vor 20 Jahren beim Gospel kennengelernt. Seitdem treten Sie zusammen auf und begeistern ihr Publikum mit einem bunt gemischten Programm von Popsongs und Jazz-Klassikern bis hin zum Gospel.

Anschließend wird der folgende Film gezeigt:

 

PELIKANBLUT

Deutschland 2019
R: Katrin Gebbe
B: Katrin Gebbe
K: Moritz Schultheiss
D: Nina Hoss, Murathan Muslu, Sophie Pfennigstorf u. a.
121 Min. – ab 16

Zu Gast: Regisseurin Katrin Gebbe

Wiebke lebt mit ihrer Adoptivtochter Nikolina auf einem idyllischen Reiterhof. Nach Jahren des Wartens, bekommt sie nun die Chance ein weiteres Mädchen, Raya, zu adoptieren. Nikolina freut sich sehr über die lang ersehnte Schwester. Aber schon bald merkt Wiebke, dass die anfänglich charmante Raya ein Geheimnis in sich verbirgt. Sie wird immer aggressiver und stellt eine zunehmende Gefahr für sich und andere dar. Um ihre Familie zu retten, muss Wiebke schließlich über Grenzen gehen und eine extreme Entscheidung treffen. Regisseurin Katrin Gebbe (deren Familie aus dem Hunsrück stammt) kombiniert gekonnt Drama und Psychothriller in einen aufregenden Genremix mit Nina Hoss.

Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2019

 

Aug
25
Di
2020
KLAUS MICHEL AND THE STRANGERS | GESCHICHTEN AUS DEN HUNSRÜCKDÖRFERN @ Autokino Simmern
Aug 25 um 20:00

 

Filmfestival HEIMAT EUROPA

Konzert KLAUS MICHEL AND THE STRANGERS

gefördert durch    
Anschließend wird der folgende Film gezeigt:

 

GESCHICHTEN AUS DEN HUNSRÜCKDÖRFERN

Deutschland 1982
R: Edgar Reitz
B: Edgar Reitz
K: Edgar Reitz
D: Menschen aus dem Hunsrück
118 Min. – ab 0

Vielleicht die unbekannteste Vorstudie zur HEIMAT-Trilogie: Die „Geschichten aus den Hunsrückdörfern“ handeln von denen, die in ihrer Heimat verwurzelt geblieben sind. Diese Menschen kommen hier selbst zu Wort, dürfen von ihren Lebenserfahrungen erzählen, ohne durch Interviewfragen gelenkt zu werden. Auf diese Weise gelingt es Reitz, ein unverfälschtes und authentisches Bild der Hunsrücker und ihrer Lebensweise zu zeichnen.

Aug
26
Mi
2020
SCHOKOLADENSAITE | IM NIEMANDSLAND @ Autokino Simmern
Aug 26 um 19:45

 

Filmfestival HEIMAT EUROPA

Konzert SCHOKOLADENSAITE

gefördert durch    

Seit 2017 sind Hannah, Lena, Hannah und Felix als Band unterwegs. Sie schreiben ihre Lieder selbst und wollen etwas weitergeben, was an der Seelentür nach Aufmerksamkeit verlangt. Ein Gefühl, das nur in der Musik zu finden ist: Es ist wie Schokolade essen – nur besser!

Anschließend wird der folgende Film gezeigt:

 

IM NIEMANDSLAND

Deutschland 2019
R: Florian Aigner
B: Florian Aigner
K: Armin Dierolf
D: Emilie Neumeister, Ludwig Simon, Andreas Döhler u. a.
92 Min. – ab 12

Filmteam ist angefragt

Im Jahr 1990 steht Deutschland kurz vor der Wiedervereinigung. In dieser turbulenten Zeit verlieben sich die 16-jährige Katja und der 17-jährige Thorben ineinander. Sie stammt aus dem wohlhabenden Zehlendorf in West-Berlin, er aus Kleinmachnow in der DDR. Das alleine erweist sich schon als Herausforderung für ihre junge Liebe. Dazu kommt, dass die Regierung entschieden hat, dass enteignete Werte zurückgegeben und nicht entschädigt werden sollen. Und wer lebt nun in dem Haus, in dem Katjas Vater einst aufwuchs? Natürlich Thorbens Familie. Katjas Vater will so schnell wie möglich wieder in sein ehemaliges Heim zurück, doch die Familie von Thorben denkt gar nicht daran, ihre eigenen vier Wände aufzugeben…

Der Film wurde 2019 auf den Biberacher Filmfestspielen als Bester Spielfilm mit dem Goldenen Biber ausgezeichnet.

 

Aug
31
Mo
2020
BOJANGLES | ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL @ Autokino Simmern
Aug 31 um 19:30

 

Filmfestival HEIMAT EUROPA

Konzert BOJANGLES

gefördert durch    

Eine explosive Mischung aus Soul, Blues, Pop und Rock ist angesagt, wenn BOJANGLES auf der Bühne stehen. Ganz klar im Mittelpunkt steht die energiegeladene und leidenschaftliche Stimme von Bo – für die „Jangles“ ist der Rest der Band zuständig. Leidenschaft und Spaß sind sofort spürbar und übertragen sich vom ersten Moment an aufs Publikum.

Anschließend wird der folgende Film gezeigt:

 

ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL

Deutschland / Schweiz 2019
R: Caroline Link
B: Anna Brüggemann, Caroline Link
K: Bella Halben
D: Riva Krymalowski, Marinus Hohmann, Carla Juri u. a.
119 Min. – ab 0

Zu Gast: Produzent Jochen Laube

Im Jahr 1933 gerät das Leben der kleinen Anna Kemper völlig aus den Fugen. Nach Hitlers Machtergreifung ist ihr Vater Arthur, berühmter Theaterkritiker und erklärter Feind der Nationalsozialisten gezwungen, das Land zu verlassen. Er flüchtet aus Berlin in die Schweiz, wohin seine Frau Dorothea sowie Anna und Sohn Max ihm folgen. Alles muss ganz schnell gehen, Zeit zu packen bleibt kaum: Und so kommt es, dass Anna ausgerechnet ihr rosa Stoffkaninchen zurücklassen muss. Doch auch in der Schweiz haben es die Flüchtlinge nicht leicht, über Paris geht es bis nach London, wo die Familie endlich ankommen kann.

Der Film von Oscar-Preisträgerin Caroline Link basiert auf dem gleichnamigen Roman von Judith Kerr, der 1971 unter dem Originaltitel „When Hitler Stole Pink Rabbit“ veröffentlicht wurde. Ein Film für die ganze Familie – kürzlich ausgezeichnet mit dem Deutschen Filmpreis als Bester Kinderfilm 2020.

 

Sep
1
Di
2020
JAZZ CATS | MAKING OF HEIMAT @ Autokino Simmern
Sep 1 um 19:45

 

Filmfestival HEIMAT EUROPA

Konzert JAZZ CATS

gefördert durch    
Anschließend wird der folgende Film gezeigt:

 

MAKING OF HEIMAT

Deutschland 2013
R: Anja Pohl, Jörg Adolph
B: Jörg Adolph
K: Jörg Adolph
D: Dokumentarfilm mit Edgar Reitz
119 Min. – ab 6

Mehr als „nur“ ein Making of: Aus der Perspektive von Edgar Reitz erzählt der eigenständige Dokumentarfilm den spannenden Prozess der Entstehung des Films DIE ANDERE HEIMAT – CHRONIK EINER SEHNSUCHT. Was veränderte sich bei den Dreharbeiten für die Bewohner von Gehlweiler? Und wie arbeitet Reitz mit den Laiendarstellern aus dem Hunsrück?

 

Sep
2
Mi
2020
JAM – JAZZ AND MORE | ALL I NEVER WANTED @ Autokino Simmern
Sep 2 um 19:30

 

Filmfestival HEIMAT EUROPA

Konzert JAM – JAZZ AND MORE

gefördert durch    

Heiner Kochhan, Steve Gilbert und Rick Kalka, Musiker, die blind miteinander spielen, beschlossen vor etwa 2 Jahren ein neues Jazz-Ensemble zu bilden. Hieraus entstand die Gruppe „JAM – Jazz and More“. Zwischenzeitlich sind weitere Musikbegeisterte zur Gruppe hinzugestoßen. Christina Wickert, Sängerin der „Big Band unlimited“ und Peter Fett, der am Tenorsaxophon begeistert. Brillant und facettenreich spielen die 5 ein sehr abwechslungsreiches Programm. Joseph Kosma, Miles Davis, Erroll Garner, Henry Mancini und sogar ein Charlie Chaplin finden sich in „Jazz an More“ wieder. Lassen Sie sich überraschen von „JAM – JAZZ AND MORE“ und genießen Sie einen unvergesslichen Abend!

Anschließend wird der folgende Film gezeigt:

 

ALL I NEVER WANTED

Deutschland 2019
R: Annika Blendl, Leonie Stade
B: Annika Blendl, Leonie Stade, Oliver Kahl
K: Mateusz Smolka
D: Mareile Blendl, Lida Freudenreich, Katja Brenner u. a.
90 Min. – ab 12

Filmteam ist angefragt

Vier Frauen versuchen ihren Weg in der modernen Gesellschaft zu finden: Das junge Model Nina wird auf dem Laufsteg in Mailand auf die Zerreißprobe gestellt und muss ihre Werte in Frage stellen. Der im Serienbereich tätigen 42-jährigen Schauspielerin Mareile bleibt nur die Rückkehr ans Theater, weil ihr Gesicht durch das einer jüngeren Dame ersetzt werden soll. Die Filmemacherinnen Leonie und Annika müssen wiederum entscheiden, ob ihnen Geld und Erfolg wichtiger ist als ein authentischer Dokumentarfilm. Dabei streben alle vier Frauen zu ständiger Perfektion. Permanent arbeiten sie an ihrem Selbstbild, inszenieren sich selbst…

Die bissig-satirische Komödie nimmt die Theater-, Film- und Modewelt unter die Lupe, wobei die Mischform aus dokumentarischen und fiktionalen Elementen zugleich ein Teil der Aussage ist.