Calendar

Feb
15
Mi
2023
9. CulturisSIMo-Literaturzeit @ Raum 9 (am Pro-Winzkino)
Feb 15 um 19:00

Wir besprechen den 1957 erschienenen Roman „Die Vögel“ von Tarjei Vesaas. Der Berliner Verlag Guggolz hat diese literarische Perle in einer Neuübersetzung herausgegeben und die Kritik feierte den Roman 2021 als eine „Wiederentdeckung“ mit „zeitlos schöner Prosa“ und als „Buch des Jahres“. Tarjei Vesaas (1897–1970) erzählt von dem Außenseiter Mattis, der sich in eine kindliche innere Welt zurückgezogen hat und von den anderen Dorfbewohnern als zurückgeblieben verlacht wird… In sparsamer, eindringlicher Sprache und in unvergesslichen Bildern beschreibt der Autor das Innenleben des Sonderlings Mattis und seinen Blick auf die Welt, und dabei auch sein Unvermögen, sich auszudrücken, sich mit anderen Menschen zu verständigen. Das Ungesagte zwischen den Zeilen, das im Grunde Unsagbare fügt Vesaas in einzigartiger, unverwechselbarer Weise ins feine Netz der Erzählung und erzeugt damit poetische Spannung und ein unbedingtes Mitgefühl für Mattis. (Quelle Verlag Guggolz) Der große Star der norwegischen Literatur, Karl-Ove Knausgård, bezeichnet dieses Werk als den besten norwegischen Roman aller Zeiten.

Moderation: Anna-Luise Heinrich