Calendar

Mai
25
Mi
2022
„Die Glut“ von Sándor Marai @ Raum 9 (am Pro-Winzkino)
Mai 25 um 19:00

5. CulturisSIMO-Literatur-Zeit,
am 25. Mai 2022 um 19.00 Uhr in Raum 9 am Pro-Winzkino
Anmeldung unter literatur-zeit@culturissimo.com

Die 5. Culturissimo-Literatur-Zeit steht im Zeichen des ungarischen Schriftstellers Sándor Marai, einem der bedeutendsten Lyriker, Schriftsteller und Dramatiker des 20. Jahrhunderts. Es wird ausführlich über seinen 1942 erschienenen und 1998 wiederentdeckten Roman „Die Glut“ diskutiert. Die Buchhändlerin Anna-Luise Heinrich wird auch die 5. Culturissimo-Literatur-Zeit moderieren.

Jun
29
Mi
2022
“Trumpeltier – Musik und Gedichte” von Dr. Gernot Blume @ Neues Schloss
Jun 29 um 19:00

6. CulturisSIMO-Literatur-Zeit,
am 29. Juni 2022 um 19.00 Uhr im Neuen Schloss in Simmern mit dem Dichter Dr. Gernot Blume
Vorverkauf bei Tourist-Info Schloßplatz 4, 55469 Simmern/Hunsrück

Dr. Gernot Blume enthüllt tragische Geschichten um die Symbolfigur seines Buches „Trumpeltier“. Aus sozialwissenschaftlicher Perspektive und mit dem Weltbild eines Europäers sucht er in einer Landschaft der menschlichen Natur nach Erklärungen. Er gibt den Leser*innen eine lyrische Taschenlampe in die Hand, die auf verblüffende Wahrheiten gerichtet werden kann, wenn man bereit dazu ist. Wahrheiten, die in uns selbst und in unserer Geschichte tief verborgen sind. Blumes Spurensuche ergibt: Wo die Demokratie geschwächt wird, nehmen die Folgen von Autokratenkriegen, Klimawandel, Rassismus, Antisemitismus, Frauen- und Ausländerfeindlichkeit und Faschismus zu.

Dr. Gernot Blume (1967 in Bingen am Rhein geboren) schreibt seit seiner Beteiligung in der Friedensbewegung der 80er Jahre Lyrik und ist auch als Musiker und Komponist bekannt. Charakteristisch für seine künstlerische Arbeit ist die Spannung zwischen Wort und Ton. Internationale Konzertreisen haben ihn in Zusammenarbeit mit seiner Frau, der amerikanischen Komponistin, Musikerin und bildenden Künsterlin Julie Spencer, nach Japan, Taiwan, Norwegen, Polen, Frankreich, Großbritannien, und quer durch die USA geführt. Seine Ausbildung als praktizierender Musiker absolvierte er am California Institute of the Arts, wo er Jazz, Komposition und Weltmusik studierte, bevor er 1998 in Musikethnologie promovierte. 2015 wurde Blume ausgewählt, Deutschland in der internationalen Gedicht-Anthologie “Happiness – The Delight Tree” der United Nations Society of Writers zu repräsentieren. Blume lebt mit seiner Familie in Bingen.